+48728923335 +48757122140
+48728923335
+48757122140
info@zamekkarpniki.pl

Jazzkonzert, 2.9.2017

Am Samstag, den 2. September 2017
um 18.00 Uhr
im Schlossinnenhof*


Jazzkonzert von Bernstein/Parker/Gray Trio



Marc Bernstein- Saxophon
Mike Parker- Kontrabass
Devin Gray- Schlagzeug

1 Karte kostet 50 PLN

In dem neuen Musikprojekt trafen sich drei anerkannte Musiker und Bandleader unabhängiger Formationen zusammen. Das Repertoire umfasst eigene Kompositionen, freie Improvisation sowie Covers und bekannte Standards.

Marc Bernstein:
Er wurde 1961 in Brooklyn, N.Y. geboren. Großen Einfluss auf sein musikalisches Leben hatten Jazzlegenden wie Art Blakey. Als Jugendlicher genoss er es, die Live-Auftritte der Musiker im Village Vanguard zu beobachten. Nachdem er 1984 Berkley College of Music abgeschlossen hatte, kehrte er nach New York zurück, wo er u.a. mit Billy Hart, Michael Brecker, Branford Marsalis spielte. Nach 10 Jahren regelmäßigen Auftritten in New York zog er zusammen mit seiner dänischen Frau Laila nach Dänemark. Seitdem er in Europa lebt, brachte er als Bandleader 8 Alben heraus und trat mit vielen anerkannten Musikern zusammen wie Billy Cobham, Hal Galper und Tom Harrell auf. Neben seiner musikalischen Tätigkeit arbeitet er als Leiter der Abteilung für Rhythmische Musik in The Southern Danish Conservatory of Music.
http://www.marcbernstein.net

Mike Parker:
In New York geboren. Zu Beginn seiner Karriere im Alter von 17 Jahren spielte er Funk- und Rockmusik in den New Yorker Clubs. Jetzt, mit 29, rückblickend auf seine künstlerische Tätigkeit kann er mehrere Erfolge verzeichnen. Er trat in ganz Europa und Amerika sowohl mit Jazzformationen als auch Rockbands auf, ist Preisträger in vielen internationalen Wettbewerben, studierte und performte zusammen mit einigen Musikergrößen und brachte 3 Alben mit seinen eigenen Stücken heraus. Mike Parker besuchte Skidmore College und verbrachte ein Auslandssemester am Conservatorium van Amsterdam in den Niederlanden, wo er E-Bass studierte. Nachdem er dieses Studium mit Auszeichnung absolviert hatte, unternahm er viele Europareisen. Letztendlich ließ er sich in Krakau in Polen nieder. Von da an beteiligte er sich an mehreren erfolgreichen Projekten, u.a. nahm er sein zweites Album ‘Embrace the Wild’ auf. Wenn er gerade keine Auftritte in den Jazzclubs in Krakau hat, so reist er durch Europa entweder mit ’Trio Theory’, seinem eigenen Jazzprojekt oder mit ‘Nat Osborn Band’, einer Funk-Rock-Band, die ihren Sitz in New York hat.
http://mptheory.com/

Devin Gray:
Seine frische Herangehensweise an das moderne Schlagzeugspiel eröffnete ihm die Möglichkeit für gemeinsame Auftritte mit vielen großen amerikanischen Musikern. Er stand auf der Bühne zusammen mit Musikern, die unterschiedliche Stilrichtungen präsentieren und einen sehr unterschiedlichen musikalischen Hintergrund haben u.a. mit David Liebman, Tony Malaby, Gary Thomas, Ingrid Jensen, Dave Burrell, Dave Ballou, Nate Wooley. Mit vielen von ihnen nahm er im Tonstudio auf. Als Gray 7 Jahre alt war, bekam er ein Drumset, das ihn dazu brachte, seine Liebe zur Musik zu entdecken. Er besuchte das Peabody Conservatory of Music an der Johns Hopkins University in Baltimore, wo er als Stipendiat u.a. bei Gary Thomas und Michael Formanek Harmonielehre, Improvisation und Jazz-Vibraphon studierte. Er wird oft verglichen mit Avantgarde-Schlagzeugern wie Tom Rainey, Jim Black, Tony Oxley und Paul Nilsen-Love sowie auch mit New Yorker Jazzmusikern der etwas traditioneller Art des Schlagzeugspiels wie Roy Haynes, Brian Blade, Nasheete Waits und Jeff Ballard. Devin Gray versucht diese Sounds mit volkstümlichem Charakter von Neuengland in Einklang zu bringen. Er gilt als der top angesagte Schlagzeuger der New Yorker Jazzszene. Devin Gray performt sowohl als Sideman als auch als Bandleader.
http://devingraymusic.com

*Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in eine andere Location verlegt. Es wird über Änderungen informiert.

Kartenvorverkauf im Schloss Fischbach:
 info@zamekkarpniki.pl oder 0048757122140